Willkommen auf den Internetseiten des TV - Brilon 1884 e.V.  

Auf diesen Seiten können Sie sich über den 1884 gegründeten und mehr als 900 Mitglieder starken Briloner Turnverein
informieren. Um Näheres zu den verschiedenen Sportarten und deren Trainern zu erfahren, klicken Sie bitte links in der
Navigation auf die gewünschte Abteilung. Viel Spaß beim weiteren Durchstöbern.    
 

Briloner Volleyballerinnen holen Bezirkspokal!

Unverhofft kommt oft - auch wenn vor Turnierbeginn nicht damit zu rechnen war, haben die Volleyball-Mädels des TV Brilon zum Abschluss der Saison den Bezirkspokal geholt und damit der bisher schon sehr gut verlaufenden Runde die Krone aufgesetzt. "Wir wollen mal sehen, was dabei rum kommt, auch wenn wir nur an Erfahrung gewinnen sollten", ging Trainer Simon Ludwig ohne große Erwartungen in dieses Turnier. Vor heimischen Publikum in der Kreissporthalle warteten in der Vorrunde die Mannschaften aus Niederwenigern (Hattingen) und Mengede (Dortmund) auf den TV. Während man das 1. Spiel gegen Niederwenigern mit 2:0 eindeutig für sich entscheiden konnte, mussten sich die Brilonerinnen durch ihre erste Saisonniederlage (1:2) mit dem 2. Platz in der Vorrunde zufrieden geben. Dementsprechend stieß man im Halbfinale auf dem Erstplatzierten der Nachbargruppe TV Asseln. Voller Ehrfurcht begann Brilon diese Partie gegen den vermeintlich stärkeren Gegner, welchem die Briloner Mädels jedoch von Beginn an die Stirn bot. Es gelang sogar zur Satzmitte sich einen 4-Punkte-Vorsprung aufzubauen, der jedoch wieder abgegeben wurde. Der 1. Satz endete knapp mit 24:26. Im 2. Satz zeigte sich jedoch die Moral und Kondition der Truppe von Ludwig, der dann relativ klar mit 25:13 gewonnen wurde. Der entscheidende 3. Satz wurde dann wieder offener, jedoch mit dem glücklichen Ende für Brilon (15:13). Selbst zu diesem Zeitpunkt war Trainer Ludwig schon sehr zufrieden mit dem Resultat. Aber einmal im Finale angekommen, will man auch den großen Titel. Dort galt es die Mannschaft aus Herne zu schlagen. Im 1. Satz sah jedoch überhaupt nichts nach Finalsieg aus. Es offenbarten sich Schwächen in der Annahme und im Angriff wollte auch nichts gelingen, so dass Brilon aussichtslos mit 5:17 hinten lag. Zumindest konnte man sich von dort an etwas fangen und den Rückstand etwas verkleinern (15:25). Diese zurückgewonnene Stabilität übertrug sich in den 2. Satz, den Brilon deutlich konzentrierter und mit kleinen taktischen Änderungen begann. Durch druckvolle Aufgaben und kämpferischen Willen erspielte sich der TV sogar einen kleinen Vorsprung auf 16:11, der dann zum Satzende kurz wieder aufgebraucht war (21:21). Am Ende machten dann aber wieder gute Aufgaben den entscheidenden Unterschied und Brilon gewann mit 25:21. Wieder einmal musste also der Tie-Break her, es war das 3. Mal die Verlängerung für Brilon. Dieser begann erneut denkbar schlecht für Brilon (0:5), aber auch davon ließen sich die Mädels nicht beeindrucken und drehten den Satz bereits zum Seitenwechsel (8:6). Dieser Vorsprung wurde nicht mehr hergegeben, 5 Aufgaben in Folge ohne Fehler machten die Überraschung perfekt. Damit brach das Team in grenzenlosen Jubel aus und überraschte Abteilungsleiter W.-A. Mertin vermutlich am meisten.


 

**** Erstmals im Turniereinsatz in Langenscheid die Volleyballkids des TV Brilon ****

   
** Einladung Skifreizeit 2019 bitte gleich anmelden unter Menüpunkt Skifahrt! **