Leistungsriege bis 2015

/ November 24, 2019/ Leistungsriege

Am 28.02.2015 startete die diesjährige Gauliga Saison des Sauerländerturngau im Gerätturnen

Am 28.02.2015 startete die diesjährige Gauliga Saison des Sauerländerturngau im Gerätturnen. Der TV Brilon ging dort mit 2 Mannschaften im KM3 Wettkampf an den Start. Voller Stolz marschierten die 11 Turnerinnen mit Ihren neuen Trainingsanzügen in die Sporthalle in Fröndenberg. Von Anfang an war klar, dass die Konkurrenz auch in diesem Jahr wieder sehr stark ist. Dies machte sich besonders am Barren und Boden bemerkbar. Dort gelang es nur Martina Canisius am Boden eine Wertung von 13,0 und Viktoria Bader am Barren über 12 Punkte zu erreichen. Am Sprung war die erste Mannschaft des TV Brilon mit insgesamt drei zwölfer-Wertungen ganz vorn mit dabei. Eine Herausragende Leistung erbrachten Alysa Hoffmann und Kimberley Steinbeck am Balken. Mit der gestandenen freien Rolle und dem neuen Aufgang konnte Alysa 10,7 Punkte und Kimberley 11,6 Pinkte erreichen.  Die Trainerinnen sind besonders stolz auch in diesem Jahr wieder trotz krankheitsbedingter Ausfälle und zeitweise wenig Training einen grandiosen 3. Platz für die 1. Mannschaft und einen guten 6. Platz für die zweite Mannschaft erreicht zu haben. Die Konkurrenz aus Olsberg, Wickede und Fröndenberg konnte nicht an jedem Gerät geschlagen werden und dennoch waren die Trainerinnen sehr zufrieden mit der Leistung und hoffen während der Saison noch 1-2 Plätze nach oben klettern zu können. Alle sind voller Vorfreude und voller Begeisterung auf den nächsten Wettkämpfen die anderen Turnerinnen zu schlagen und die Konkurrenz davon zu überzeugen dass die Briloner nicht nur Spaß am Training haben sondern auch gute Leistungen erzielen. Besonderer Dank gilt in diesem Jahr der Firma Stiemert Duschglas und Sport Point Brilon die mit Ihren Spenden die ersten Trainingsanzüge für die Turnerinnen organisiert haben. Weiterhin sind die Mädchen ganz stolz Elke Hoffmann als Trainerin im Team zu haben.

Gauligawettkämpfe im Gerätturnen (21.11.2009)

von Links oben nach rechts oben: Marie Faupel, Shirin Faupel, Alischia Blömecke, Lara Podszun, Natascha Brüne, Viktoria Bader Von links unten nach rechts unten: Martina Canisius, Kimberley Steinbeck, Alysa Hoffmann, Anna-Lena Schröder, Fabiane Elias, Sarah Sachse

Am 21.11.2009 stand der letzte der drei Gauligawettkämpfe im Gerätturnen an. Nachdem sich der TSV Bigge – Olsberg in den ersten beiden Wettkämpfen knapp an die Spitze setzten konnte, zeichnete sich ebenso bei diesem Wettkampf gleich zu beginn ein Kopf an Kopf Rennen ab. Es war ein sehr emotionaler Kampf um den ersten Platz, den der TV Brilon mit viel Nervenstärke doch noch für sich gewinnen konnte. Doch obwohl die Freude über diesen Sieg sehr groß war, reichte es in der Gesamtwertung – gerade einmal um einen Punkt – nur für einen guten zweiten Platz. Auch die zweite Mannschaft des TV gab bis zur letzten Minute alles um aus dem hinteren Feld heraus zu kommen. Trotz allem Engagement war die Konkurrenz einfach zu stark. Dennoch war die Leistung der Mädchen gut, wenn man bedenkt, dass einige ihr Debüt bei der Gauliga gaben. Betrachtet man die Leistungen der einzelnen Turnerinnen, ist hervor zu heben, dass sich mit Martina Canisius eine Briloner Turnerinnen durchgehende unter den ersten drei Plätzen befand. Auch Sarah Sachse und Kimberley Steinbeck mischten immer ganz vorne mit.Zusammengefasst können die Briloner mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein und es bleibt abzuwarten, wer diese knappe Rennen im nächsten Jahr gewinnt.Zu loben ist auch die Leistung der Kampfrichter, die in einer ruhigen Atmosphäre eine unabhängige und Faire Bewertung abgaben.

Olsberg 20.02.2009

Kleine Turnerinnen ganz groß

Am vergangenen Sonntag fand in Olsberg ein Freundschaftswettkampf im Gerätturnen statt. Hierbei standen vor allem die Kleinsten im Vordergrund, die sich an diesem Tag ein wenig auf die im März 2010 anstehenden Bezirksmeisterschaften vorbereiten konnten. Aus insgesamt vier Vereinen (Belecke, Brilon, Sundern und Olsberg) starteten Kinder im Alter von 5 bis 16 Jahren. Gerade die ganz kleinen Turnerinnen zeigten für Ihr Alter gute Leistungen. Auch der TV Brilon konnte seinen sehr starken Nachwuchs präsentieren. Im Jahrgang 1999 setzte sich Marie Faupel gegen 10 Teilnehmerinnen durch und landete auf Platz eins. Im Jahrgang 98 wurden sowohl Platz eins durch Viktoria Bader, die mit dieser Leistung sogar Wettkampfbeste wurde, als auch Platz zwei (durch Katharina Schwermer) vom TV Brilon belegt. Trotzdem es sich „nur“ um einen Freundschaftswettkampf handelte zeigten die Insgesamt 47 Teilnehmerinnen also durchaus Ergeiz und erbrachten tolle Leistungen.

Drei mal Treppchen - ein Pokal (28.06.2009)

Am vergangen Sonntag, den 28.06.2009, fanden in Wickede die Gaumeisterschaften im Gerätturnen statt. Insgesamt 63 Teilnehmerinnen kämpften in Ihren Jahrgängen um die begehrten Pokale. Kimberley Steinbeck gelang es, sich diesen im jahrgang 94/95 zu erturnen.
Sarah Sachse und Fabiane Elias konnten ebefalls auf’s Treppchen Klettern(jeweils der dritte Platz, Jahrg. 90/91 bzw. 92/93). Auch Viktoria Bader landete auf Platz drei, allerdings im teilnehmerstärksten Jahrgang: Sie setzte sich gegen 20 Turnerinnen durch und verpasste den zweiten Platz um nur 0,05 Punkte.
Für die insgesamt 13 Turnerinnen vom TV war es alles in allem ein gelungener Tag; die gezeigten Leistungen lassen jetzt schon auf eine spannende Gauligasaison schließen, die am 04.10.09 in Olsberg Ihren Anfang findet.

Bild: von o.l. nach u.r.
Stefanie Bunse, Viktoria Bader, Sarah Sachse, Kimberley Steinbeck, Marie Faupel, Fabiane Elias, Alishia Blömecke, Vanessa Köster, Alysa Hoffmann, Shirin Faupel, Anna-Lena Schröder, Natasche Brüne, Lara Podszun

Briloner Turnerinnen gaben alles (28.06.2009)

Gleich zwei Wettkämpfe fanden am vergangen Wochenende statt; sowohl die Bezirksmeisterschaften, als auch die Jahrgangsmeisterschaften im Gerätturnen – beides an einem Tag.
Alle 16 Brilonerinnen starteten einmal an jedem Gerät; zum Schluss gab es jedoch zwei Siegerehrungen. Zum Einen wurde die einzelne Leistung im jeweiligen Jahrgang bewertet. Dabei konnte der TV Brilon gleich drei mal den zweiten Platz und einmal den Dritten Platz belegen. Vor allem Marie Faupel war sehr erfolgreich: Sie konnte in einem starken Jahrgang trotz der großen Konkurrenz auf’s Treppchen steigen(zweiter Platz, Jahrgang 99). Auch Natascha Brüne musste alles geben um bei 13 Gegnerinnen im Jahrgang 98 den Dritten Platz zu erreichen.
Zum Anderen wurden die Leistungen der Mannschaften gewertet. In jeder Mannschaft waren mindestens drei, höchstens fünf Mädchen, die besten Drei kamen in die Wertung.
Auch hier verzeichnete der TV gutes Ergebnisse; von vier Mannschaften belegten zwei den Zweiten Platz, im Jahrgang 98/99 reichte es sogar für den Ersten Platz.