TVB Volleyballer nehmen nächste Hürde

/ Februar 3, 2020/ Volleyball

Brilon. Als Schlüsselspiel für die weitere Saison wertete Trainer Mertin vorher die Begegnung gegen PSV Bielefeld, da dies die einzige Mannschaft der Vorrunde war, die den Brilonern einen Satz abnehmen konnten. Dementsprechend konzentriert ging das TVB Team in den ersten Satz. Schnell hatte man den Rhythmus gefunden. Harte Aufschläge setzten den Gegner unter Druck und schnell waren die Bielefelder mit 25:12 entzaubert. Auch im zweiten Satz dominierten die Sauerländer und es wurden alle Spieler zum Einsatz gebracht und der Satz mit 25:17 gewonnen.

Warum dann die Mannschaft fast komplett die Kontrolle verlor konnte sich niemand erklären. Die harten Angriffe landete knapp neben dem Feld, die Abstimmung zwischen den Spielern stimmte nicht mehr. Einen 3:9 Rückstand konnte das Mertin Team nicht mehr wirklich aufholen, auch wenn sie sich zum Satzende etwas fingen. 17:25 der Satzverlust. Doch mental stimmt alles bei der Mannschaft. Der Trainer wechselte im Aussenangriff aus und brachte mit Simon Gosmann den jüngsten Spieler. Zuspieler Stephan Jätzel brachte mit einer tollen Aufgabenserie das TVB Team schnell mit 7:1 in Führung. Dann dankte Simon Gosmann seinen Einsatz mit präzisen und harten Schmetterbällen und auch in der Abwehr arbeitete er hervorragend. Da auch Michael Nissen und Diagonalangreifer Daniel Vogt wieder ihre Leistung abrufen konnten, gab es für die Bielefelder keine Chance mehr (25:14) zumal einige mitgereiste Fans die Briloner sehr lautstark unterstützen.  Nun trifft der Tabellenführer am Samstag 08.02.2020 um 16 h in eigener Halle auf den RC Sopresee.

Es spielten: Benedikt Elias, Markus  Flock,  Simon Gosmann, Alexander Gräwingholt,  Stephan Jätzel,  Philipp Münstermann, Michael Nissen, Benedikt Sommer ,  Daniel Vogt

Trainer: W.-A. Mertin